Mittwoch, 3. Juni 2015

Gut und Böse



Positiv

Kompetentes und super ausgebildetes Ärzteteam

Schwestern und Pfleger mit sehr viel Arrangement und
Hingabe zum Beruf

Reinigungspersonal
freundlich und zuvorkommend

Catering funktioniert tatellos

Die Planung und Umsetzung der Reha wird hier im Hause organisiert

Physiotherapeuten geben ihr Bestes

Termine im Haus mit Hol und Bringedienst funktionieren gut

Haus und Anlage sind gepflegt, Herr Tillich war ja zu Besuch und vorher
ein Gewusel mehr als in Honeckers Zeiten. 







Negativ 


Die Station B5 ist eine der letzten STATIONEN,  die in Betrieb genommen wurden. 
Sie erscheint  immer noch unfertig. Weder ausreichend  Bettleitern, für einzelne Zimmer keine TV Geräte. In den Zimmern 14 zieht es durch die eingebauten Kühldecken kontinuierlich.

Das Personal ist permanent überbelastet.


Essen wird schnell eintönig und man schmeckt Grossküche raus.

Hatte letzthin das Vergnügen
bei Porsche zu essen, das sind Welten. Und ihr seid in meinen Augen als Herzklinik der Porsche unter den Herzkliniken. Da ist noch viel Luft, gern auch im kostenpflichtigen Zusatzbereich.

Glasreinigung an den Fenstern schon lange nicht erfolgt.

Außenfassaden  sieht man das Alter schon an

Die Übergänge im Teppichbelag der Station sind derart ausgeführt, das die Bettchenfahrt
zum Martyrium wird.

Die Stationsbetten wurden gegen modernere, aber auch größere Einheiten ausgetauscht. Damit ist das Handling für das Personal aber mühsam geworden.
Die alten Betttischeinheiten sind nicht zeitgemäß und passen nicht zu den neuen Betten

Geländer und Bebilderung im Flur zwischen D 15 / D 14 behindern eine gefahrlose Nutzung des Handlaufs.